Hotel Onda Verde - Amalfi Coast Hotel Onda Verde - Rooms Hotel Onda Verde - Solarium Hotel Onda Verde - Restaurant
RESERVATIONS Arrival Date Departure Date Guests Rooms E-mail

DIE AMALFIKüste

Ferry Boat "Positano Jet" Meist strahlender Sonnenschein (Grundvoraussetzung), blaues Meer (kommt dann von alleine), die steil aufragenden Monti Lattari, an die sich relativ gezügelte Bebauungen anschmiegen (ein seltener Glücksfall), eine enge, gewundene Küstenstrasse (geht gar nicht anders): genau das macht eine Küste und somit die Amalfiküste zu “einer der schönsten Küsten der Welt”.

Natürlich ist eine der schönsten Küsten der Welt auch eine der teuersten Küsten der Welt - zumindest wenn sie seit mehr als hundert Jahren von Prominenz aus Politik, Kultur und Wissenschaft regelmäßig heimgesucht wird und diese dann auch noch Jubelschreie wie Richard Wagners “Der Garten Klingsors ist entdeckt!” ausstoßen. Zusätzlich ist die Küste wohl auch in den Top-Ten Reisezielen der wohlhabenden US-amerikanischen Reiseklientel aufgeführt, was zu gewissermaßen “verdorbenen Preisen” führt.

Man sollte also mit dem schlimmsten rechnen und das Eis am Dom von Amalfi, das Mittagessen in der Trattoria oder das Galadiner auf der Terasse eines Spitzenhotels in vollen Zügen geniessen und die Rechnung einfach ohne weiter nachzudenken bezahlen - oder gar nicht erst hinfahren. Wenn man soweit ist, hat man es geschafft: “Das Land in dem die Zitronen blühn” lässt alle Träume des Dolce Vita im sonnigen Italien wahr werden.

Positano ist so ein Traumort, John Steinbeck nannte ihn “den einzigen senkrechten Ort der Welt” - die steilen Gassen laufen alle an einem kleinen Strand zusammen, an dem Anfang Juni noch nicht allzu viel los ist. Hier starten auch die Schiffe zur Insel Capri und nach Amalfi, sodass er als guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Umgebung auch ohne Auto dient.

Wunderschöne Wanderungen können von hier aus - oder hier endend unternommen werden. Ein Beispiel ist der Sentiero degli Dei - der “Wanderweg der Götter”, der auf uralten Wegen auf halber Höhe von Bomerano nach Positano führt und von dem aus man fantastische Blicke auf die Küste geniessen kann. Es ist ganz klar, dass Juli und August hierfür nicht die beste Wanderzeit sind, bereits im Juni war es auf dieser Wanderung schon ganz schön heiss und dadurch natürlich sehr anstrengend.

Distances in Km between Praiano and excursion locations..

Mappa Autostradale